Ableitstromkompensation LEAKCOMP® HP

Kurz:

  • Kompensation betriebsbedingter Ableitströme bis zu 500 mA (RMS)
  • Erhöht die Betriebssicherheit von Anlagen
  • Einsatz von FI-Schutzschaltern mit einem Differenzstrom von 30 mA oder höher nach DIN VDE 0100-530 möglich

Betriebsbedingte Ableitströme werden durch verschiedene elektrische Geräte und Bauteilschaltungen hervorgerufen. Zu den bekanntesten Verursachern zählen Komponenten der Antriebstechnik wie zum Beispiel Frequenzumrichter, Servoantriebe, Leitungsschirme und weitere EMV-Komponenten. Andere Verursacher sind Schaltnetzteile, USV-Anlagen, elektronische Vorschaltgeräte und Netz-, Ein- und Rückspeisesysteme.

Der geforderte Einsatz der allstromsensitiven FI-Schutzschalter wird in diesen Anwendungen nahezu unmöglich, da heutige Fehlerstromschutzeinrichtungen nicht zwischen betriebsbedingten Ableitströmen und Fehlerströmen durch menschliche Berührung oder Isolationsprobleme unterschreiden können.

Mit der Ableitstromkompensation LEAKCOMP® HP können Frequenzumrichter und Servoantriebe sicher an allstromsensitiven FI-Schutzschaltern mit einem Bemessungsfehlerstrom von 30mA oder höher betrieben werden.*

Ein zuverlässiger Personen- und Brandschutz ist so gewährleistet!