Ableitstromkompensation LEAKCOMP® 1P

Kurz:

  • Festkompensation betriebsbedingter Ableitströme bis zu 50 mA (RMS)!
  • Erhöht die Betriebssicherheit von Anlagen
  • Einsatz einphasiger Umrichter am FI-Schutzschalter mit 30mA oder höher nach DIN VDE 0100-530 möglich

In der Industrie kommen immer häufiger Fehlerstrom-Schutzschalter (FI-Schutzschalter) für den Personen- und Brandschutz zum Einsatz. Die modernen Komponenten in der Automatisierungstechnik (wie z. B. Frequenzumrichter, Netzfilter, Schaltnetzteile, geschirmte Motorleitungen usw.) erzeugen systembedingt Ableitströme. Diese sogenannten „betriebsbedingten“ Ableitströme werden von den RCD-Schutzeinrichtungen als Differenzströme erkannt und führen so häufig zu unsicheren Betriebszuständen oder deren Abschaltung. Der Fehlerstrom-Schutzschalter kann nicht zwischen den betriebsmäßigen Ableitströmen und den echten Fehlerströmen unterscheiden.

Der EPA LEAKCOMP® 1P kompensiert die in der Anlage / Maschine auftretenden betriebsbedingten Ableitströme und verhindert somit Fehlauslösungen von Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen, welche durch zu hohe 50 Hz Ableitströme hervorgerufen werden. Die Funktionalität ist bei allen handelsüblichen Fehlerstrom-Schutzschaltern vom Typ A, F, B und B+ gegeben.